Ergebnisse berücksichtigen nur die Daten vom 10.05.2014

„Kleine Statistik“

2014_Teilnehmer_VerkehrUmwelt_small 2014_VerkehrUmwelt_small

Gefahrenzonen ohne Rangordnung

Zu wenig Geschwindigkeitskontrollen
Bereich Volksbank nicht erkennbar wo Straße-Gehweg ( kein Absatz )
Bilderhäuslenstraße/ Kindergarten
Golterstraße/ Gunzenhauserstraße  Höhe Reiterladen
Unterdorfstr. Höhe Fa. Traub
Weg zum Seniorenheim
So gut wie keine Radwege im Ort vorhanden
Ecke Wilhelmstr./ Kehlstr. Fußgänger
Golterstr. überall wo Bordsteine abgesenkt sind „Gehwegfahrer“
Radfahrer fahren, wie sie wollen
Keine klare Situation durch Spar „Ampel“ Plochingerstr./Unterdorfstr.
Fußgängerampel in der Adolf-Ehmann-Str. sollte weiter unten stehen auf halber Höhe Kehlgebiet
Radweg – rechts vor links bremst ständig aus
Übergänge Kirchheimerstr.
Im Bereich der Bücherei fehlen Übergänge
Beim Postfrachtzentrum durch das Umhängen der LKW-Anhänger
Insgesamt wenig Fußgängerampeln Durchgangs-Hauptverkehrsstr.
Bessere Gehwege
Fehlende Radwege in Köngen
Einfahrt Wilhelmstr. aus Kirchheimerstr. Ampel?
Mehr Radwege im Bereich der Hauptverkehrsstraßen
Zebrastreifen Golterstr.
Zufahrt Pferdegespanne
Obere Neue Str. 12 Ampel oder Zebrastreifen
Ampel Ulrichsbrücke schlecht geschalten für Radfahrer
Kirchheimerstr./Adolf-Ehmann-Str.
Ortseingang am Jugendhaus
Ortseinfahrt aus Denkendorf kommend
Kreuzungen, Fuß- und Fahrradübergänge Kreisverkehr
Fußgängerzone
Absenkung von Gehsteigen
Spielplatz Kehl
Golterstraße
Für Kinder: Fußweg vor VOBA keine klare Grenze Fußweg/Straße
Kreisverkehr Plochingerstr.
Übergang nach Wendlingen ( Schule )
Zu enge Straßen – kein Platz

Anregungen ohne Rangordnung

Gehwege dringend überholungsbedürftig “ Golterstrasse“
Radwege innerorts fehlen
Parkplatzssituation Obere Neue Strasse ( zuviele Autos der anliegenden Firmen)
Behindertenparkplätze sind zu schmal
Radwege ausweisen
Rechbergstr. ist ohne Gehweg/Zone 30 wird nicht eingehalten/Gefahr für ältere Menschen
Parkplätze für Wanderungen/Spaziergänge im Sauhag
Bürgernah
Zebrastreifen bei Bücherei und Haldenweg
Mehr Überwachung Zone 30
Parkgebühr für Autos ohne Garage oder Stellplatz erheben
Ich lehne Wall oder Wand ab
Weniger Autos im Ort, Ortsumgebung besser beschildern
Bei Neubauten mehr Parkmöglichkeiten für die Mieter schaffen
Spiegel Ecke Benzengrabenstr./ Golterstr.

Handlungsbedarf ohne Rangordnung

Handlungsbedarf in der Mülltrennung
Streuobstwiesen nicht nur als Hundekotplatz
Naturpfad für Kinder z.B. Barfußpark
Müllvermeidung an Straßen und Wegen
Außerhalb mehr Mülleimer /Umweltschutz fängt bei Müllvermeidung an
Bewußtsein für Hundehinterlassenschaft stärken
Tempo 30 ( Tiefestraße 60 km/h keine Seltenheit)/Mütter auf dem Weg zum Kindi
Grünflächen in der Ortsmitte
Schilder an Äcker anbringen „Keine Abfallplätze“
Immer weniger grüne Inseln
Verwilderung mancher Flurstücke deren Besitzer nicht mehr in Kö wohnen
Streuobstwiesen erhalten immer weniger Bäume
Mehr Grün im Ort
Kein Handlungsbedarf, man kann weder Autobahn noch Flughafen oder Bahn verlegen
Wald-Halde
Erhaltung bestehender Naturschutzgebiete
Erhaltung bestehender Streuobstwiesen
Mehr Lärmschutz
Keine neuen Baugebiete
Evtl. öffentliche Gebäude mit Photovoltaik-/Solaranlagen ausstatten
Pflege des vorhandenen Baumbestandes (Wolf-Hirth-Weg)


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar



    • %x
    Gemeinderatswahl 2019