Für viele kam das Ende des bisherigen Supermarktes in der Ortsmitte nun noch schneller als erwartet. Wir in der Gemeinderats-Fraktion der Freien Wähler sind vor allem über die Art und Weise, wie der Markt nun kurzfristig abgewickelt wird, sehr enttäuscht.
Natürlich war uns bewusst, dass die von den Freien Wählern in die Wege geleitete Unterschriftenaktion vermutlich nicht ausschlaggebend für die Entscheidung der Edeka-Zentrale in Offenburg sein wird. Aber war die Unterschriften-Sammlung deshalb nutzlos?
Die Anzahl der Unterschriften und der große Zuspruch, den wir für die Aktion erhalten haben, sprechen jedenfalls für sich. Auch wenn zunächst das Ziel einer Erhaltung des Supermarktes nicht erreicht werden konnte, sind wir Freien Wähler uns sicher, dass die Unterschriftenaktion langfristig nicht ohne Erfolg bleiben wird.
Die über 2.300 gesammelten Unterschriften unterstreichen eindrücklich den Bedarf nach einem Lebensmittelmarkt in der Ortsmitte. Hierdurch wird auch ein klares Signal an die potenziellen Interessenten für eine Wieder- bzw. Neueröffnung des Marktes gesendet, für die sich Gemeinderat und Gemeindeverwaltung mit aller Kraft einsetzen.
Nun gilt es unseren Geschäften in der Ortsmitte, in der hoffentlich kurzen Übergangszeit, die Treue zu halten.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar